Berlin Total

Der Crash-Kurs für den Berlin-Anfänger mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten.

Die Neue Nationalgalerie am Kulturforum Berlin ist das Museum für die Kunst des 20. Jahrhundert. 1968 eröffnet gilt der  Bau des Museums aus der Feder  Ludwig Mies van der Rohe als Ikone der Klassischen Moderne.

Siegessäule auf dem „Großen Stern“ angefahren über eine der Hauptachsen, die Straße des 17. Juni. 1873 wurde dieses Nationaldenkmal mit der „Viktoria“  - von den Berlinern liebevoll „Goldelse“ genannt – eingeweiht. Ursprünglich stand sie jedoch vor dem Reichstagsgebäude, störte jedoch die Stadtplaner im Nationalsozialismus. Deshalb wurde sie kurzerhand umgesetzt.

Bundeskanzleramt: Unter Helmut Kohl geplant, heute Amtssitz der Bundeskanzlerin und mit derzeit flächenmäßig größte Regierungssitz der Welt.

Reichstag, heutiger Parlamentssitz, der sich während der Zeit der Teilung Deutschland im Dornröschenschlaf befand.

Ohne viel Worte: Brandenburger Tor – das Symbol der deutschen Wiedervereinigung.

Holocaust Denkmal aus 2711 Stelen auf 13.100 Quadratmeter Erinnerung an die Ermordung und Verfolgung der Juden im Dritten Reich.

Tiergarten, die grüne Lunge der Stadt.

Potsdamer Platz: vom belebtesten Platz Europas während der Weimarer Republik zu einer totalen Brache während der Deutschen Teilung und nun binnen 20 Jahren wieder zu einem modernen Großstadtzentrum.

Alexanderplatz mit Weltzeituhr und dem Alex – dem Fernsehturm mit atemberaubender Aussicht bei schönem Wetter.

Die Museumsinsel in der historischen Mitte Berlins stellt weltweit ein einzigartiges kulturelles und bauliches Ensemble dar. Das war es aber nicht immer! Im Mittelalter noch sumpfige Flussaue erhielt es im Laufe seiner Geschichte unterschiedliche Nutzungen: Friedrich I.  ließ hier den Pomeranzenhof erbauen, eine Galerie für Südfrüchte und exotische Pflanzen. Unter Friedrich Wilhelm I. schließlich wurde die Orangerie eher wirtschaftlich genutzt als Lager und Salzmagazin. Erst 1830 entstand hier das erste für preußische und zugleich öffentliche Museum, das heute das „Alte Museum“ darstellt.

Das Reichstagsgebäude mit seiner futuristischen Kuppel vereint wie kein anderes Gebäude in Berlin Historie und Moderne. Ebenfalls Moderne: das Bundeskanzleramt.

Nicht alle Gebäude sprechen die gleiche Architektursprache, doch gerade die Unterschiedlichkeit stellt den Reiz für den Betrachter dar.

In direkter Nähe zu dem Epizentrum der deutschen Politik finden wir auch die unterschiedlichen Interessenvertretungen. Kritiker sehen insbesondere die direkte Nähe der Rüstungskonzerne zum Bundestag mit Befremden und vermuten schon, dass die Abgeordneten wortwörtlich im Visier der Lobbyisten stehen.

Jetzt buchen!

Berlin Total
Dauer: 2 Stunden
Stationen:

Pariser Platz, Unter den Linden, Russsische Botschaft, Holocaust Denkmal, Amerikanische Botschaft, Potsdamer Platz, Sony Center, Philharmonie, Mathaikirche, Neue Nationalgalerie, Shellhaus, Gedenkstätte des Deutschen Widerstandes, Tiergarten, Botschafterviertel, Siegessäule, Schloss Bellevue, Haus der Kulturen der Welt, Reichstag, Abgeordnetenhaus, Bundespressekonferenz, Brandenburger Tor, Gendarmenmarkt, Staatsoper Berlin, Humboldt Universität, Zeughaus, Deutsches historisches Museum, Berliner Dom, Alte Nationalgalerie, Neues Museum, Pergamonmuseum, Berlin World Trade Center,Hauptstadtstudios, Komische Oper Berlin

 

Bei uns sehen Sie mehr!

Gesamt 195,- € für bis zu 4 Personen

Hinweis:

In unserem Online Buchungssystem können Sie von April bis Dezember direkt 24 Stunden im voraus buchen. Benutzen Sie hierfür bitte den Buchen-Button. Möchten Sie noch am gleichen Tag fahren, bitten wir um Ihren Anruf unter

+49 (0)30 911 411 00. 

Es wird uns eine Ehre sein, Sie chauffieren zu dürfen.

 

Auch Beliebt bei Gästen:

Eine Alternative zu dieser Route ist eine Buchung mit unserem "Aristo Cab".

 


132